You are currently viewing Unternehmungen für die Adventszeit

Unternehmungen für die Adventszeit

Eine der schönsten Zeiten des Jahres ist für mich der Dezember und die Adventszeit. Die Vorfreude auf Weihnachten steigt und wir verbringen mehr Zeit mit der Familie. Es ist alles plötzlich so gemütlich. Wir besuchen Weihnachtsmärkte in unserer Stadt oder in anderen Städten. Die Wohnung riecht nach Kerzen und Weihnachtsdüften. Um diese gemütliche Zeit so richtig zu genießen, möchten wir viel unternehmen. Oft fehlen dann die Ideen, was man alles machen kann. Hier meine Topliste für die Dinge, die ich im Advent am liebsten mache. 

Aachener Weihnachtsmarkt aus der Annastraße
  • Dekorieren und Basteln

Mein Top-Favoritist es Weihnachtsdeko zu basteln, um diese schließlich in der ganzen Wohnung zudekorieren. So habe ich etliche Gläser bemalt und weihnachtlich geschmückt. Ichhabe mit Holz und Salzteig Dekoration zum Aufhängen erstellt und leuchtendeDeko zum Hinstellen. Hier seht ihr ein paar Fotos meiner DIY-Reihe. Hinterunserem Sofa habe ich in einem Netz eine Lichterkette mit Christbaumkugelnbefestigt, die es besonders abends gemütlich macht.

  • Geschenke für Freunde und Familie

Habt ihr schon alle Geschenke? Ich habe dieses Jahr schon im November begonnen Geschenke zu kaufen. Mir macht das soviel Spaß, dass ich am Ende immer zu viel habe. Wenn ich alles zusammen habe, packe ich alles bei einem Weihnachtsfilm ein.

  • Weihnachtsmärkte besuchen

Ich liebeWeihnachtsmärkte.  Daher gehe ich amliebsten jedes Wochenende auf einen Markt. Der in Aachen ist besonders schön,doch irgendwann hat man sich satt gesehen. Dieses Jahr waren wir auf SchlossMerode und in Bremen auf zwei Weihnachtsmärkten. Letztes Jahr war ich in Essen,in Maastricht und in Monschau. Die sind auch echt schön. Auf welchen Märktenwart ihr schon?

Hier auf den Bildern seht ihr Bremen. Bremen hat zwei Weihnachtsmärkte. Einer liegt in der wunderschönen Altstadt und der andere direkt an der Weser.

Weihnachtsmarkt in Bremen in der Altstadt
  • Glühwein trinken

Egal ob auf dem Weihnachtsmarkt oder Zuhause: Ein Glühwein oder ein Eierpunsch bringt Wärme und Weihnachtsgefühle. Außerdem ist er lecker und bringt Spaß.

  • Plätzen backen

In der Weihnachtsbäckerei … Was für mich in der Adventszeit nicht fehlen darf sind Plätzchen. Zuhause haben wir jedes Jahr gemeinsam gebacken. Auch dieses Jahr haben wir Plätzchen gebacken. Leider bin ich hier nicht so kreativ. Daher gab es Mürbchen-Kekse und Erdnussbutter-Plätzchen.

  • Tannenbaum schmücken

Dieses Jahr haben wir den ersten gemeinsamen Tannenbaum geholt. Er lebt sogar noch, sodass wir ihn nach Weihnachten einpflanzen können. Heute Abend sind wir aus Bremen zurück. Morgen oder Freitag werde ich ihn dann mit türkisen Bommeln und Salzteig-Figuren schmücken. Auf Instagram stelle ich dann schöne Bilder ein.

  • Filme gucken

Ach was sind Weihnachtsfilme schön.Kennt ihr Rudolf, the red nose rendier? Jedes Jahr haben wir diesen Filmzuhause geguckt. Als Kinder haben wir den irgendwann mal bekommen und seit daan immer geschaut.

  • Familie besuchen

Das wichtigste zu Weihnachten ist doch die Familie

  • Gemütlich Essen gehen
  • Wenn Schnee da: Schneeballschlacht

Schreibe einen Kommentar